„All You Need“: Neue Dramedy-Serie in der Mediathek

"All You Need": Neue Dramedy-Serie in der Mediathek

Mit „All You Need“ geht am kommenden Freitag zum ersten Mal eine queere deutsche Serie an den Start. „All You Need“ (ARD Degeto) erzählt die Geschichte von vier schwulen Männern in Berlin und ihrer Suche nach Geborgenheit und Liebe.

Der Medizinstudent Vince (Benito Bause) lebt mit dem Webdesigner Levo (Arash Marandi) in einer WG. Die beiden sind beste Freunde und dennoch unterschiedlich.

Anzeige

Levo liebt zwar auch die Vorzüge des Großstadtlebens und hat einiges mitgenommen. Aber anders als Vince, der mit Ende zwanzig noch nie eine Beziehung hatte und Männer auf Dating Apps kennenlernt, glaubt er an Monogamie in der Liebe.

Als Levo in die spießige Vorstadt zu seinem neuen Partner Tom (Mads Hjulmand) zieht, beginnt sich auch bei Vince etwas zu ändern. In einem Club lernt er den Fitnesscoach Robbie (Frédéric Brossier) kennen.

Der ist nicht nur dreist, sexy und geheimnisvoll, sondern auch komplett anders als zunächst gedacht. Robbie hat eine dunkle Seite, die er vor Vince mit allen Mitteln verbergen möchte.

Die Dreharbeiten für eine zweite Staffel sollen übrigens noch in diesem Jahr beginnen.

Der Statuswechsel von „Single“ zu „Beziehung“ stellt Vince und Robbie ebenso wie Levo und Tom vor Herausforderungen. Wieviel Freiheit darf die Sicherheit kosten? Das pralle Großstadtleben macht es ihnen nicht einfach…

Ab dem 7. Mai 2021 ist die Dramedy-Serie für sechs Monate in der ARD-Mediathek verfügbar. Die Serie wird ebenfalls bei One linear ausgestrahlt.

„All You Need“ ist eine Produktion von UFA Fiction, durchgeführt von der UFA Serial Drama, im Auftrag der ARD Degeto für die ARD-Mediathek.

PR Agent als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.
News verpasst? Unser Tipp: Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

© Foto: ARD Degeto, Andrea Hansen, ARD Mediathek