Der TV-Dreh für „Straight Outta Crostwitz“

Der TV-Dreh für „Straight Outta Crostwitz“

Im sorbischen Crostwitz und bei Bautzen laufen die Dreharbeiten zur MDR-Streaming-Serie „Straight Outta Crostwitz“.

Die Mini-Serie ist eine von drei Produktionen, die im Rahmen der MDR-Streaming-Offensive „Mein Schwein pfeift“ realisiert werden. Mit dabei sind Jasna Fritzi Bauer, Daniel Christensen und Volker Zack.

Anzeige

„Wir freuen uns, dass wir mit ‚Straight Outta Crostwitz‘ ein fiktionales Thema im sorbischen Gebiet umsetzen können, welches die Vielfalt unserer Region spiegelt und damit einen wichtigen Teil mitteldeutscher Lebenswelt bundesweit sichtbar macht“, so MDR-Intendantin Karola Wille.

Und weiter meint sie: „Eine junge sorbische Schlagersängerin nimmt inkognito an einem Rap-Battle teil und löst damit in ihrem Heimatdorf einen Clash zwischen Tradition und Moderne aus. Genau dieses Nebeneinander von Moderne und Tradition, Geschichte und Gegenwart, Bewahren und Transformation kennzeichnet unsere Länder.“

In weiteren Rollen sind Janina Brankatschk, Mirko Brankatschk, Daniel Christensen, Samuel Sibilski aka SSYNIC, Tom Lüneburger, Katharina Pöpel und Sophie Heiduschka zu sehen.

„Straight Outta Crostwitz“ ist eine Streaming-Serie der Katapult Filmproduktion, gedreht im Auftrag des MDR.

Die Serie konnte sich als eine von drei Ideen aus knapp 150 Einreichungen für die Streaming-Offensive „Mein Schwein pfeift“ durchsetzen.

Gesucht waren neue Formate, die das Lebensgefühl auf dem Land in Mitteldeutschland fiktional und humorvoll erzählen.

PR Agent als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.
News verpasst? Unser Tipp: Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

© Foto: MDR, Diane Betties