Die Singles stürzen sich ins Heiratsexperiment

Die Singles stürzen sich ins Heiratsexperiment

„Wenn ich mir vorstelle, dass ich mich in wenigen Wochen schon verloben könnte, mit einer Frau, die ich noch nie gesehen habe, dann kriege ich Gänsehaut!“

Matin ohne „r“ (31) – auf dem Foto oben – ist einer der Teilnehmer*innen beim sinnlichsten TV-Experiment aller Zeiten. 30 Singles sind bereit, die Liebe ihres Lebens zu finden.

Anzeige

Dabei vertrauen sie ausschließlich auf ihre fünf Sinne: Riechen, hören, fühlen, schmecken und sehen. Anders als üblich kommt die Optik erst zum Schluss.

Nur wer sich verlobt, darf seine*n Auserwählte*n sehen. Kann das funktionieren? Das zeigt „5 Senses for Love – Heirate dein Blind Date“ ab dem 14. April 2021, mittwochs um 20:15 Uhr in Sat.1.

Wer sich im ersten Experiment-Level der Kennenlernphase im wahrsten Sinne des Wortes gegenseitig gut riechen kann, begegnet sich im nächsten Level wieder.

Sandy (27) findet nach dem Schnuppern an Duftproben der männlichen Teilnehmer, dass das Experiment „echt krass“ funktioniert: „Ich habe das Gefühl, dass ich sehr aussortieren konnte, mich aber auf der anderen Seite zu manchen Gerüchen auch total hingezogen gefühlt habe.“

Sandy, Teilnehmerin bei "5 Senses for Love - Heirate dein Blind Date".
Sandy, Teilnehmerin bei „5 Senses for Love – Heirate dein Blind Date“.

Die Erfahrungen im nächsten sinnlichen Level, dem Hören im Zweiergespräch, gehen noch weiter: „Ihre Stimme war so leicht, bisschen wie Federn. Ihre Stimme ist antörnend“, schwärmt Marvin (26).

Stefan (49) geht noch weiter: „Ich bin total geflasht! Dieses Lachen, diese Wärme, diese Ausstrahlung, die ich gar nicht sehe… Das war schon echt irre.“

Wer muss das Experiment ohne Match nach dem ersten Beschnuppern verlassen? Wer legt sich schon nach dem ersten Hören auf eine Person fest und will sich noch mal „wiedersehen“ – ohne sich bisher gesehen zu haben?

Unter 5senses.de finden Fans Steckbriefe der Teilnehmer*innen sowie Clips und News zur Sendung.

Auch auf den Social-Media-Plattformen des Senders wird das Format umfangreich begleitet. Hashtag: #5SFL.

PR Agent als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.
News verpasst? Unser Tipp: Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.
Hinweise an die Redaktion? Schreiben Sie uns bei WhatsApp.

© Fotos: SAT.1, Benedikt Müller

Themen: , ,