Sat.1: Wer erkennt „eniewhcS dnis rennäM“?

Sat.1: Wer erkennt "eniewhcS dnis rennäM"?

Rät Patrick Lindner „Macarena“ in einer Schlager-Version? Erkennt Bürger Lars Dietrich das Musikvideo von Britney Spears‘ „Oops, I did it again“, wenn er dabei Christina Aguilera hört?

Und kann Tom Beck den „Die Ärzte“-Song „eniewhcS dnis rennäM“ so nachsingen, dass Aminata Belli ihn rückwärts abgespielt versteht?


Mehr Musik, mehr Spiel und mehr Publikum – und noch mehr von der Band „Wolf & the Gang“:

Moderator Amiaz Habtu und die Liveband um „Heavytones“-Chef Wolfgang Dalheimer bringen Promi-Gäste, Studio-Gäste und die Zuschauer*innen zum Raten, Zappeln und Mitsingen.

In „Let the music play – Das große Promi Special“ am Freitag um 20:15 Uhr in Sat.1.

Diese vier prominenten Rate-Duos stellen ihr geballtes Musikwissen unter Beweis und können bis zu 50.000 Euro für einen guten Zweck erspielen:

Sängerin und Schauspielerin Jeanette Biedermann und Schauspieler und Sänger Tom Beck, Förderpreis-Trägerin und Moderatorin Aminata Belli und Schlagersänger Patrick Lindner, Sänger und Schauspieler Bürger Lars Dietrich und Oli.P und „The Voice Kids“-Moderatorin Melissa Khalaj und Rocker Gil Ofarim.

„Let the music play“ wird von Banijay Productions Germany produziert und basiert auf dem Konzept des amerikanischen Formats „Name That Tune“, das ab 1953 auf CBS ausgestrahlt und in rund 30 Länder verkauft wurde.

In Deutschland lief die Show von 1999 bis 2001 unter dem Titel „Hast du Töne?“, damals moderiert von Matthias Opdenhövel.

PR Agent als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.
News verpasst? Unser Tipp: Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

© Foto: Sat.1, Julia Feldhagen

Themen: , , ,