„Unbroken“ feiert Erfolge in der Mediathek

"Unbroken" feiert Erfolge in der Mediathek

Die sechsteilige Dramaserie „Unbroken“ mit Aylin Tezel in der Hauptrolle ist die bisher erfolgreichste ZDFneo-Serie in der ZDF-Mediathek.

Insgesamt zählt die Produktion, die am 23. und 24. Februar 2021 in ZDFneo lief, bereits knapp drei Millionen Sichtungen. Jede Einzelfolge verzeichnete im Schnitt mehr als 465.000 Sichtungen.

Anzeige

In der linearen Ausstrahlung erreichten die sechs Folgen beim Gesamtpublikum einen Marktanteil von bis zu 8,8 Prozent. Durchschnittlich erreichte „Unbroken“ insgesamt 1,42 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer bei einem Marktanteil von 6,8 Prozent.

ZDFneo-Senderchefin Nadine Bilke sagt: „‚Unbroken‘ hat eindrucksvoll unter Beweis gestellt, was ’neoriginal‘ ist: Eine ambivalente, faszinierende Hauptfigur und ein vielschichtiger Plot mit Sogwirkung. Beste Serienunterhaltung online first in der Mediathek, nonlinear wie linear erfolgreich.“

„Unbroken“ handelt von der Kommissarin Alex Enders (Aylin Tezel), die kurz nachdem sie in den Mutterschutz gegangen ist, gewaltsam entführt wird.

Als sie wieder auftaucht, fehlt ihr jegliche Erinnerung an das, was geschehen sein muss: Laut ärztlichem Befund hat sie auf natürliche Weise ihr Baby zur Welt gebracht.

Aber gesehen hat sie es nie, und sie weiß auch nicht, wo sich ihr Kind befindet – und ob es überhaupt lebt.

Kurz vor dem mysteriösen Geschehen hat Alex Enders mit ihrer bevorstehenden Mutterrolle gehadert und sich insgeheim ihr Leben ohne Schwangerschaft zurückgewünscht, doch jetzt bestimmt nur ein Gedanke ihr Handeln – sie muss ihr Kind finden.

Dabei verstrickt sie sich in ein Netz aus Lügen und setzt alles aufs Spiel: ihren Job, ihre Beziehung zu ihrem Mann Leif – und ihr eigenes Leben. In weiteren Rollen spielen Leslie Malton, Özgür Karadeniz, Sascha Nathan, Sebastian Zimmler und Karl Schaper.

PR Agent als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.
News verpasst? Unser Tipp: Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.
Hinweise an die Redaktion? Schreiben Sie uns bei WhatsApp.

© Foto: ZDF, Frank Dicks