„Unschuldig im Gefängnis?“ – die True-Crime-Reportage von „Mord auf Ex“

"Unschuldig im Gefängnis?" - die True-Crime-Reportage von "Mord auf Ex"
Artikel anhören:
Voiced by Amazon Polly

Auf dem Foto: Leo Bartsch und Linn Schütze.

Sitzt in Deutschland ein verurteilter Doppelmörder seit elf Jahren unschuldig im Gefängnis?

Anzeige

Die erfolgreichen True-Crime-Podcasterinnen und Journalistinnen Leonie Bartsch und Linn Schütze („Mord auf Ex“) begeben sich in ihrer investigativen ProSieben-Reportage „Unschuldig im Gefängnis? Der Fall Andreas Darsow“ (Dienstag, 11. Oktober 2022, 20:15 Uhr) auf Spurensuche.

Sie entdecken dabei bisher unbekannte Hinweise, die Fragen an der Schuld des verurteilten Täters aufwerfen.

Stefan Vaupel, Chefredakteur ProSieben, meint: „ProSieben ‚verfilmt‘ zum ersten Mal einen Podcast und bebildert eine Reportage, die es bisher nur als Audio-Dokumentation gab. Wir bringen die beiden jungen Macherinnen, die mit ihrer Marke ‚Mord auf Ex‘ zu Deutschlands True-Crime-Elite zählen, mit ihrer spannenden Investigativ-Recherche aus den Kopfhörern auf die Bildschirme Deutschlands.“

Und weiter sagt er: „Und das Beste daran: Beide haben ihre journalistische Laufbahn als Volontärinnen bei Sat.1 bzw. ProSieben begonnen. Eine tolle Erfolgsgeschichte, die wir sehr gerne weiter begleiten.“

Im Juli erzielte der Podcast „Mord auf Ex“ von Linn Schütze (26) und Leonie Bartsch (27) rund 2,5 Millionen valide Downloads und zählt damit zu den drei erfolgreichsten True-Crime-Podcasts Deutschlands.

Die exklusive ProSieben-Reportage der beiden Journalistinnen beruht auf ihrer Audio-Dokumentation „Die Nachbarn“ (2021), die für den Deutschen Podcast Preis nominiert war.

Die zweite Staffel „Die Nachbarn: Neue Spuren“ ist ab Montag, 19. September 2022 auf allen Podcast-Plattformen verfügbar und wird exklusiv von Seven.One Audio vermarktet.

„Unschuldig im Gefängnis? Der Fall Andreas Darsow“ wird produziert von K2H Klamroth2Hohenfeld GmbH im Auftrag von ProSieben.

Anzeige

News verpasst? Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

© Foto: ProSieben, Christoph Köstlin