<script>

„Goldenes Lenkrad“ – Alfa Romeo Giulia gewinnt erstmals vergebenen Designpreis

80 Prozent plus im November: Alfa Romeo startet in Deutschland weiter durch

Die neue Alfa Romeo Giulia gibt es jetzt auch mit Lenkrad aus Edelmetall, natürlich nur im übertragenen Sinne. Beim renommierten Wettbewerb „Goldenes Lenkrad“ wurde die viertürige Sportlimousine zum „Schönsten Auto“ gewählt. Mit diesem erstmals vergebenen Preis erweitert die Alfa Romeo Giulia ihre bereits ansehnliche Sammlung internationaler Auszeichnungen um eine besonders aussagekräftige Trophäe. Denn das Urteil beim „Goldenen Lenkrad“ wird von zwei Gruppen mit durchaus unterschiedlichen Ansätzen gefällt – von Lesern, in diesem Fall von Bild am Sonntag und Auto Bild, und einer 29-köpfigen Expertenjury. Zu den Automobil-Fachleuten zählten unter anderem die Rallye-Weltmeister Walter Röhrl und Sébastien Ogier, DTM-Champion Mattias Ekström und Designer Andrea Zagato sowie in der Riege der Prominenten Moderatorin Barbara Schöneberger, Schauspieler Richy Müller und Eislauf-Olympiasiegerin Katarina Witt.

80 Prozent plus im November: Alfa Romeo startet in Deutschland weiter durch
80 Prozent plus im November: Alfa Romeo startet in Deutschland weiter durch

Das Design der Alfa Romeo Giulia wurde im hauseigenen Centro Stile Alfa Romeo entwickelt. Mit unfehlbarem Gespür für Proportionen, stilistischer Geradlinigkeit und hochwertigen Oberflächen steht die Sportlimousine in der Tradi­tion italienischen Designs. Es kombiniert harmonische Proportionen, stilistische Geradlinigkeit, hohe Materialqualität und liebevoll gefertigte Details mit Materialien wie Aluminium, Holz und Leder. Hinzu kommen Elemente, die ihren Ursprung in der über 100jährigen Historie der Marke haben. Markantestes Beispiel ist der trapezförmige Kühlergrill, die vielleicht berühmteste Designikone von Alfa Romeo.

Alfa Romeo ist eine der am schnellsten wachsenden Automarken. Im September hat sich das Verkaufsvolumen in Deutschland gegenüber dem Vorjahr um 131 Prozent (Gesamtmarkt plus 9 Prozent) gesteigert und damit hat Alfa Romeo einen der erfolgreichsten Monate der letzten Jahre abgeschlossen. Seit Jahresbeginn verzeichnet Alfa Romeo ein Plus von über 44 Prozent verglichen mit 2015.

Das „Goldene Lenkrad“ wird seit 1976 vergeben, dieses Jahr in insgesamt sieben Wertungskategorien. Alfa Romeo gehörte bereits 2011 zu den Gewinnern mit der Werbekampagne „Ich bin Giulietta“. Im Jahr 2000 siegte der Alfa Romeo 147 in seiner Klasse. Und 1995 ging das „Goldene Lenkrad“ in der Kategorie „Coupés“ an den Alfa Romeo GTV.

Originalmeldung mit Fahrzeugdaten: alfaromeopress.de/press/article/goldenes-lenkrad-alfa-romeo-giulia-gewinnt-erstmals-vergebenen-designpreis

Pressekontakt:
Sascha Wolfinger
Telefon: +49 69 66988-357
E-Mail: sascha.wolfinger@fcagroup.com