Im TV: Die Skoda Story

Im TV: Die Skoda Story

– 45-minütige Dokumentation wird kommenden Samstag ab 11.10 Uhr ausgestrahlt
– Fernsehbeitrag erzählt die Skoda Geschichte vom ersten Fahrrad bis zum Showcar Skoda Vision E
– Zu Wort kommen auch Zeitzeugen und Beschäftigte, deren Familien seit Generationen bei Skoda arbeiten

Einen spannenden Einblick in die außergewöhnliche Geschichte der Marke Skoda gibt n-tv am kommenden Samstag (16. Dezember 2017) im Rahmen seiner Sendung ‚Die Skoda Story‘ ab 11:10 Uhr.

Anzeige

In ihrer 45-minütigen Dokumentation beschreiben die Autoren Anni Brück und Timo Gramer in einer informativen und unterhaltsamen Dokumentation die Anfänge des Unternehmens im Jahre 1895. Damals begannen die Firmengründer Václav Laurin und Václav Klement im böhmischen Mladà Boleslav mit der Produktion von Fahrrädern.

Die Geschichte setzt sich bis zur diesjährigen Weltpremiere des Showcar Skoda Vision E fort. Der Automobilhersteller zeigt mit diesem Konzept, wie er sich das Automobil der Zukunft vorstellt: Batteriebetrieben, voll vernetzt und mit vielen nützlichen Assistenzsystemen zur weiteren Verbesserung von Sicherheit und Komfort ausgestattet.

Im Mittelpunkt der Sendung stehen die Automobile von Skoda ebenso wie die wirtschaftliche Entwicklung des Unternehmens. So werden unter anderem die Zusammenschlüsse mit den Pilsener Skoda Werken (1925) und dem Volkswagen Konzern (1991) beleuchtet. Der n-tv-Beitrag gewährt Einblicke in die Unternehmensbereiche Design, Technische Entwicklung und Produktion sowie ins Museum der Marke.

Außerdem zeigt er Szenen der Sachsen-Classic. Neben Bernhard Maier, Vorstandsvorsitzender von Skoda Auto, Christian Strube, Skoda Auto Vorstand für Technische Entwicklung, Skoda Chefdesigner Oliver Stefani und Andrea Frydlová, Leiterin des Skoda Museums, kommen auch Zeitzeugen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Wort, deren Familien seit Generationen bei dem Unternehmen beschäftigt sind.

n-tv, Die Skoda Story
16. Dezember 2017, ab 11:10 Uhr

News verpasst? Den Updates von @PRAgentMedia bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook folgen.

Foto: Skoda Auto Deutschland GmbH

Themen: , ,