<script>

Das war dann mal weg…

Das war dann mal weg...

Vom Testbild nach TV-Sendeschluss, über das Tamagotchi bis zum Bonanzarad: Am Dienstag, 25. Dezember 2018, ab 20.15 Uhr, nehmen zwei neue Folgen von „Das war dann mal weg“ die ZDFinfo-Zuschauer mit auf Zeitreise.

Die Doku-Reihe widmet sich auf unterhaltsame und informative Weise ausgestorbenen Alltagsdingen aus den unterschiedlichsten Lebensbereichen. Cherno Jobatey, Babette von Kienlin und Sven Deutschmanek steuern ihre persönlichen Anekdoten zu den Kultgegenständen der Vergangenheit bei, Animationen sorgen für so manchen Aha-Effekt.

Anzeige

Um 20.15 Uhr begibt sich die Folge „Modellbahn, Tamagotchi & Co.“ auf die Spur von Gegenständen aus dem Kinderzimmer – einst geliebt, heute kaum mehr bekannt. Wie sah ein Bonanzarad aus, was hatte es mit den „Yps“-Heften auf sich, und was hat man eigentlich mit einem Tamagotchi gemacht? Die etwas Älteren erinnern sich, die Kinder im Film müssen schon sehr rätseln.

Anschließend um 21.00 Uhr dreht sich in „Testbild, Sendeschluss & Co.“ alles um das Fernsehen: Von Fernsehansagerinnen über Störpappen bis hin zum Testbild – „Das war dann mal weg“ fragt nach Relikten, die es in einer Zeit, in der viele Menschen kein Fernsehgerät mehr haben, längst nicht mehr gibt.

Die beiden neuen Folgen von „Das war dann mal weg“ sind zwei von 70 Erstausstrahlungen, die ZDFinfo im Dezember 2018 sendet. Beide Teile werden am Dienstag, 1. Januar 2018, ab 18.45 Uhr, erneut gezeigt.

Foto: ZDF, werwiewas medienproduktion