Bildband zum zehnten „Todestag“ des Hummer

2009 schlug seine Todesstunde. Nach nur acht Produktionsjahren und exakt 153.026 Exemplaren stellte General Motors die Produktion des Hummer H2 ein. Gleichzeitig wurde die gesamte Marke beerdigt.

In seinem neuesten Buch „Hummer H2 – King Size America!“ blickt der deutsche Automobiljournalist Hans-Jürgen Tücherer über 204 Seiten auf die bewegte Geschichte des spektakulären US-Geländewagens zurück.

Anzeige

Er erzählt viele unterhaltsame Geschichten wie die Abstammung vom HMMWV Militärfahrzeug oder die schwierige Geburt im GM Konzern bis zum Start der Serienproduktion im Jahr 2002.

Die 18 Kapitel und mehr als 200 Fotos aus vielen ungewöhnlichen Blickwinkeln dokumentieren nicht nur die vielen interessanten Details der H2 SUV und SUT Serienautos. Zum Bildband gehören auch exotische Variationen zum Thema H2 wie der 700 PS starke und mehr als 250 km/h schnelle H2 7.0 Kompressor des deutschen Veredlers geigercars.de.

Hans-Jürgen Tücherer: Hummer H2 – King Size America!
Hans-Jürgen Tücherer: Hummer H2 – King Size America!

Oder die ebenso außergewöhnlichen Dienstautos eines US-Sheriffs und des Weihnachtsmanns. Oder eine Langlimousine auf Basis dieses Geländewagens und ein SUV mit Flügeltüren und riesigen 30 Zoll Chromrädern.

Der Bildband „Hummer H2 – King Size America!“ im Format 30,2 x 21,5 cm kann für 29,90 Euro online über hummerh2book.com geordert werden.

News verpasst? Den Updates von @PRAgentMedia bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook folgen.

© Fotos: hummerh2book.com

Themen: ,