<script>

Nachgezoomt: Was aus den „ZDFzoom“-Geschichten wurde

Nachgezoomt: Was aus den "ZDFzoom"-Geschichten wurde

Bereits zum sechsten Mal startet „ZDFzoom“ mit einem „Nachgezoomt“ ins neue Jahr. Die investigative Doku-Reihe des ZDF nimmt am 8. Januar 2020, um 22.45 Uhr, in den Blick, was aus einigen der Geschichten wurde, über die die Sendung berichtet hatte.

„Nachgezoomt 2020“ nimmt unter anderem noch einmal „die dunkle Seite der Zeitarbeit“ und den „Preis des billigen Fliegens“ ins Visier.

Anzeige

Wie fair geht es zu in der Zeitarbeit? Wie schaffen es Billig-Airlines, so günstige Tickets auf den Markt zu bringen? Was ist aus den Psychiatriepatienten geworden, an denen in Rumänien Medikamententest durchgeführt wurden? Wurde die für diesen Pharmaskandal verantwortliche Ärztin verurteilt?

Und wie ist es mit dem Kampf gegen Schleuser weitergegangen? Wie agiert etwa die bayerische Grenzpolizei derzeit? Das sind einige der Fragen und Themen, mit denen sich „Nachgezoomt 2020“ beschäftigt.

„ZDFzoom“ hakt nach und fragt: Wie geht es den Protagonisten heute? Haben Politik und Verantwortliche reagiert?

Die Dokumentationen „Die dunkle Seite der Zeitarbeit“, „Der Preis des billigen Fliegens“ sowie „Geheime Medikamentenversuche – Wie Psychiatriepatienten zu Opfern wurden“ stehen auch in der ZDF-Mediathek zur Verfügung.

Keine Media-News verpassen: Den Updates von @PRAgentMedia bei Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook folgen.

© Foto: Unsplash, CCO Public Domain