Die Rückkehr ins Büro in der Coronakrise

Die Rückkehr ins Büro in der Coronakrise

Viele Betriebe wollen im Zuge der Lockerungen des Shutdowns langsam zur Normalität zurückkehren – und so heißt es für zahlreiche Angestellte in diesen Tagen: Zurück ins Büro!

Eine vollständige Rückkehr zum altbekannten Büroalltag wird allerdings nicht wie zuvor möglich sein. Die Redaktion vom heimwerker.de klärt auf, welche Vorkehrungen und Auflagen hinsichtlich Covid-19 im zukünftigen Büroleben berücksichtigt werden sollten.

Anzeige

Nach wie vor sehr wichtig: Die allgemeinen Hygieneregeln wie Händehygiene und Husten- sowie Nies-Etikette müssen auch im Büro befolgt werden.

Abstandsregelungen sollten unbedingt eingehalten werden, im Idealfall durch Einzelbüros. Wo das nicht möglich ist, müssen die Abstände von Schreibtischen entsprechend angepasst werden.

Verhaltensregeln für Beschäftigte sind wesentliche Regelungen, anhand derer jeder Einzelne durch das eigene Verhalten sowohl sich selbst als auch andere schützt.

Abstands- und Hygienemaßnahmen im Büro sorgen dafür, dass die Infektionskette von Covid-19 unterbrochen und die Ausbreitung weiterhin verlangsamt wird.

Weitere Informationen finden Interessierte unter heimwerker.de. Das Portal ist seit 1996 eines der größten und reichweitenstärksten DIY-Portale in deutscher Sprache.

News verpasst? Den Updates von @PRAgentMedia bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook folgen.

© Foto: CDC, Unsplash