EVENTuell nie wieder: Hamburgs Veranstalter gehen an die Öffentlichkeit

EVENTuell nie wieder: Hamburgs Veranstalter gehen an die Öffentlichkeit

Mit einer Podiumsdiskussion, XXL Projektionen und groß angelegtem Fahrzeug-Konvoi machten Event- und Veranstaltungsunternehmen mit der Botschaft „EVENTuell nie wieder“ auf das drohende Ende ihrer Zunft aufmerksam.

Bekannte Unterstützer wie Johannes Oerding und Susanne Böhm tauschten sich im Podium mit den wichtigsten Akteuren der Hamburger Veranstaltungsbranche aus und forderten Lösungen, während sich parallel hunderte Mitarbeiter der Veranstaltungsindustrie an einem Konvoi durch Hamburg beteiligten.

Anzeige

Die Aktion hat bekannte Unterstützer: Susanne Böhm (TV Moderatorin), Holger Hübner (Veranstalter Wacken Open Air), Dr. Hermann J. Klein (Vorsitzender des Vorstandes der Stiftung Hamburger Admiralität Museumsschiff Cap San Diego), Uwe Bergmann (Veranstalter Hamburg Cruise Days, Hamburg Harley Days, Fan-Feste), Christian Kostiuk (Geschäftsführer Gahrens+Battermann GmbH Co. KG), Jens Stacklies (Altonaer Fischauktionshalle, Gröninger Privatbrauerei), Bernd Fritzges (Verband der Veranstaltungsorganisatoren e.V.) und das wohl bekannteste Gesicht und auch Sprecher der Aktion: Johannes Oerding.

Dieser beschrieb in seinem Aufruf vor Ort ein Schreckensszenario: Eine Zukunft ohne Clubs, ohne Konzerte, Festivals, Messen, Auftritte, Preisverleihungen, Live-Shows und Co.

Das drohe allen, wenn Veranstalter, Eventbranche und Künstler keine baldige und umfassende Unterstützung zur Bewältigung der Coronakrise erfahren würden. Weiterhin werden konkrete Anweisungen der Bundesregierung für die zukünftige Umsetzung von Veranstaltungen gefordert.

EVENTuell nie wieder?
EVENTuell nie wieder?

„Nie wieder gemeinsam feiern, tanzen lachen oder mitsingen wollt ihr das wirklich?“ Das fragt Johannes Oerding und ergänzt: „Wenn jetzt nicht gehandelt wird, muss die Konzert-, Kultur- und Eventbranche dichtmachen. 2020 wird dann ein Armutszeugnis für die deutsche Kulturlandschaft.“

Denn die Coronakrise hat kaum eine andere Branche so hart erwischt wie die Eventbranche. Seit dem Lockdown befindet sich das Umsatzniveau der – sonst so florierenden Branche mit einem Gesamtumsatz von 70 Milliarden Euro – bei gleich Null.

 Teilnehmer der Podiumsdiskussion beim Presse-Event (Hamburg Messe & Congress) am 15. Juni 2020 sind:

Johannes Oerding (Pop Musiker)
Holger Hübner (Veranstalter Wacken Open Air)
Dr. Hermann J. Klein (Vorsitzender des Vorstandes der Stiftung Hamburger Admiralität)
Uwe Bergmann (Veranstalter Hamburg Cruise Days, Hamburg Harley Days, Fan-Feste)
Christian Kostiuk (Geschäftsführer Gahrens+Battermann GmbH & Co. KG)
Jens Stacklies (Altonaer Fischauktionshalle, Gröninger Privatbrauerei)
Bernd Fritzges (Vorstandsvorsitzender Verband der Veranstaltungsorganisatoren e.V.)

Als Pressekontakt für Medienvertreter*innen steht Sonja Steinbach unter st@konzept-kontor-hamburg.de und 0179 6145373 zur Verfügung.

News verpasst? Den Updates von @PRAgentMedia bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook folgen.

© Fotos: Unsplash, CCO Public Domain