Scoutastic: Transfermarkt übernimmt Mehrheit an KI-Scouting-Plattform

Scoutastic: Transfermarkt übernimmt Mehrheit an KI-Scouting-Plattform

Künstliche Intelligenz verändert schon heute viele Wirtschaftszweige und Bereiche des täglichen Lebens, indem sie es ermöglicht, enorme Datenmengen zielgerichtet auszuwerten.

Auch im internationalen Profifußball stehen mittlerweile zu jedem Spiel und jedem Spieler große Mengen an Daten und Leistungswerten zur Verfügung.

Anzeige

Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz kann Vereinen, Talent-Scouts und Spielerberatern dabei helfen, diese enormen Mengen an Daten sinnvoll zu nutzen.

Zu diesem Zweck gehen Transfermarkt und die Just Add AI GmbH ein Joint Venture ein. Die Transfermarkt GmbH & Co. KG übernimmt in diesem Zuge 50,1 Prozent der Anteile an der Scoutastic GmbH, die eine Tochtergesellschaft der Just Add AI GmbH ist.

Scoutastic kombiniert die KI- und Software-Expertise mit den exklusiven Daten und dem weltweiten Marktzugang von Transfermarkt. So können Vereine ihre Spielerbeobachtung und Talentsichtung durch die KI-gestützten Datenanalysen von Scoutastic optimieren.

Matthias Seidel, Geschäftsführer Transfermarkt, sagt: „Transfermarkt wird zunehmend auch von B2B-Kunden aus dem Profisport genutzt. Ihnen wollen wir mit Scoutastic ein völlig neues Angebot machen: Wir haben ein Scouting-Tool entwickelt, das schon jetzt Marktreife hat und bereits von mehreren Bundesliga-Clubs eingesetzt wird.“

News verpasst? Den Updates von @PRAgentMedia bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook folgen.

© Foto: Jason Charters, Unsplash

Themen: , ,