Der elektronische Presseausweis – ein Must-Have für Medienvertreter*innen

Die Corona-Pandemie hat die Art, wie wir leben und arbeiten, komplett durcheinander gewirbelt und nachhaltig geändert. Der digitale Bereich hat seit dem Beginn von Covid-19 starke Zuwächse in allen Bereichen.

Durch Smartphones und Smartwatches, die wir immer bei uns haben, können wir in Geschäften kontaktlos bezahlen, uns bei Events mit QR-Codes ausweisen und das eigene Automobil auf- und zuschließen sowie Diagnosedaten abfragen oder die nächste Route ins Cockpit schicken.

Anzeige

Und auch im beruflichen Bereich hat sich viel verändert. Fliegen für Meetings? Fehlanzeige. Die aktuellen Trends heißen Zoom und Teams, um sich geschäftlich von Angesicht zu Angesicht auszutauschen.

Eine absolut sinnvolle Neuerung gibt es im Job nun auch für Medienvertreter*innen. Es ist der E-Presseausweis, der bequem auf dem Smartphone gespeichert werden kann, um sich zu akkreditieren oder auszuweisen.

Dieser elektronische Presseausweis wird von der EPA-Verifizierungsstelle ausgestellt, einer gemeinnützigen Gesellschaft für Fachjournalistik. Die Herausgeber*innen versprechen: „Der E-Presseausweis bringt Akkreditierungen und Auskunftsersuche ins digitale Zeitalter.“

Dabei liegt klar auf der Hand, welche Vorteile die elektronische Variante für Journalist*innen gegenüber dem klassischen Presseausweis mit sich bringt.

1. Medienvertreter*innen haben den E-Presseausweis immer auf dem Smartphone dabei – kein Vergessen, kein Suchen und kein hektisches Rumkramen mehr.

2. Durch kontaktloses sowie digitales Vorzeigen des neuen Ausweises werden keine Viren oder Keime mit anderen Personen ausgetauscht.

3. Der digitale E-Presseausweis ist fälschungs- und missbrauchssicher, da nur die/der Besitzer*in das Dokument auf dem Smartphone gespeichert hat.

Elektronischer Presseausweis
Elektronischer Presseausweis

Für die Restlaufzeit des Jahres 2021 bieten die Herausgeber*innen der EPA-Verifizierungsstelle nun sogar eine kostenlose Testphase an, um Journalist*innen vom E-Presseausweis zu überzeugen.

Somit kann man bereits jetzt voraussagen, dass sich in den Medienjobs die digitalen Möglichkeiten zukünftig weiter vervielfältigen und durchsetzen werden.

Der neue E-Presseausweis ist eines der Puzzleteile auf dem Weg in eine noch vernetztere Zukunft. Und natürlich schon jetzt ein absolutes Must-Have für Medienvertreter*innen.

Die Corona-Pandemie hat die allgemeine Digitalisierung im Leben und im Job nur stark beschleunigt – gekommen wäre sie sowieso…

PR Agent als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.
News verpasst? Unser Tipp: Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

© Fotos: Vanilla Bear Films, Unsplash (1), EPA-Verifizierungsstelle (1)