Marlene Lufen diskutiert live im TV über den Lockdown

Marlene Lufen diskutiert live im TV über den Lockdown

Mehr als 10,8 Millionen Abrufe auf Instagram und über 32.000 Kommentare: Marlene Lufen hat mit ihrem Video-Kommentar zu den physischen wie psychischen Folgen des Lockdowns einen Nerv getroffen.

Und erhält dafür vor allem positives Feedback, auch von prominenter Seite. Sat.1 nimmt die dadurch ausgelöste Diskussion zum Anlass und ändert am Montagabend kurzfristig sein Programm.

Anzeige

Im Live-Talk „Marlene Lufen: Deutschland im Lockdown“ diskutiert die Moderatorin am 8. Februar 2021, um 20:15 Uhr in Sat.1 mit ihren Gästen mögliche Auswirkungen des Lockdowns.

Dazu gehören Gewalt gegen Kinder, häusliche Gewalt, Suchterkrankungen, Depressionen und Vereinsamung.

Der Live-Talk „Marlene Lufen: Deutschland im Lockdown“ – am Montag, 8. Februar 2021, um 20:15 Uhr in Sat.1.

Die Gästerunde wird noch bekannt gegeben. „Im Ringen um die besten Maßnahmen gegen die Pandemie sollten wir respektvoll miteinander diskutieren. Denn Menschen haben unterschiedliche Perspektiven und Lebensrealitäten“, so Marlene Lufen.

Marlene Lufen: Video-Kommentar bei Instagram

Und weiter: „Mir ist wichtig, dass wir auch auf die Konsequenzen des Lockdowns schauen. Die Auswirkungen auf die Seele und die Gesundheit der Kinder und Jugendlichen, die psychischen Folgen für die Menschen, die gerade alles verlieren, Einsamkeit und Armut.“

Marlene Lufen meint: „Und auch hier gibt es Zahlen, die zeigen, dass Menschen gerade großes Leid erleben. Wir müssen auf alle Acht geben!“

PR Agent als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.
News verpasst? Unser Tipp: Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.
Hinweise an die Redaktion? Schreiben Sie uns bei WhatsApp.

© Foto: SAT.1, Marcus Höhn