Promis quizzen in der Prime-Time-Ausgabe von „Let the music play“

Promis quizzen in der Prime-Time-Ausgabe von "Let the music play"

Auf dem Foto: Moderator Amiaz Habtu.

Musik ist bei diesen Kandidat*innen Trumpf. Musik ist quasi ihr Leben. Sie waren schon mit ihren eigenen Songs in den Charts, haben alle auf großen Bühnen gesungen oder haben einfach mit Musik Geld verdient.


Aber wie gut können ihre Ohren die richtige Melodie erkennen? Erraten sie Songs, wenn sie rückwärts gesungen werden? Oder wenn die Band nur zwei Töne anspielt?

Kommt „All Together Now“-Moderatorin Melissa Khalaj im Spiel „Video killed the Radio Star“ auf den Hit, wenn Musik und Video-Clip gar nicht zusammengehören?

Oder kriegt Schauspieler und „The Masked Singer“-Faultier Tom Beck bei „Das große Plattenrennen“ genügend Tempo auf den überdimensionalen Plattenteller, damit andere das Lied erkennen?

In „Let the music play – Das große Promi Special“ testet Amiaz Habtu das Musikwissen bei acht prominenten Rategästen.

Die Show läuft am Freitag, 19. November 2021, um 20:15 Uhr in Sat.1.

Diese vier Rate-Duos treten an:

– Jeanette Biedermann und Tom Beck
– Aminata Belli und Patrick Lindner
– Bürger Lars Dietrich und Oli P.
– Melissa Khalaj und Gil Ofarim

Neben bekannten Quiz-Spielen wie „Song Buzzer“ oder „Song Poker“ laden auch neue Spiel-Runden wie „Rückwärts Singen“ oder „Falsche Verse“ zum Mitraten im Publikum oder zuhause ein.

Das erfolgreichste Rateteam wird mit bis zu 50.000 Euro Preisgeld für einen guten Zweck belohnt.

„Let the music play“ wird von Banijay Productions Germany produziert und basiert auf dem Konzept des amerikanischen Formats „Name That Tune“.

PR Agent als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.
News verpasst? Unser Tipp: Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

© Foto: SAT.1, Stefan Neumann

Themen: , , ,