Dokuserie „Rock am Ring – Back to Life“ zeigt das Festival hautnah

Dokuserie "Rock am Ring - Back to Life" zeigt das Festival hautnah

„Rock am Ring“ ist zurück. Nach zwei Jahren Pause öffnet das Festival wieder seine Tore. Dabei ist auch der SWR.

Der Sender produziert vor Ort und tagesaktuell eine dreiteilige Dokuserie, die das Gefühl des Festivals vermittelt und die Zuschauenden in die Atmosphäre des Aufbruchs in der Region mitnimmt.

Anzeige

Zu sehen ab Pfingstsamstag, 4. Juni, in drei Folgen der ARD Mediathek.

Der Nürburgring wird nach zwei Jahren wieder zum Festivalgelände und die Region atmet auf. Mit am Start sind die SWR Reporter*innen.

Sie erzählen spannende und skurrile Geschichten vom Festivalgelände, Backstage aber auch aus den Orten um den Nürburgring und produzieren daraus die tagesaktuelle dreiteilige Dokuserie „Rock am Ring – Back to Life“.

Über die drei Tage des Pfingstwochenendes geht jeden Tag eine neue Folge mit jeweils einem neuen besonderen Blickwinkel auf das Festival in der ARD Mediathek online.

Hat die Tankstelle, die normalerweise für die Fanvorräte zuständig ist, genügend Vorräte für den Ansturm? Reicht z. B. das Frittenfett? Nur ein Beispiel für die vielen nicht so alltäglichen Geschichten rund um das Festival.

Nicht nur die Seite der Fans wird beleuchtet: Durch die Corona-Pandemie haben viele Arbeitskräfte ihre Jobs in der Veranstaltungsbranche verloren oder verlassen.

Es steht also weniger „man- und womanpower“ zur Verfügung. Wie wird der Aufbau jetzt logistisch gemeistert, wenn Hochkaräter wie Green Day, Scooter und andere auftreten?

Wie funktioniert deren Betreuung? Und das alles bei mehr Festival-Besuchern als je zuvor. Die Dokumentation schaut auch darauf, was sich für die Menschen, die am und vom Nürburgring leben, geändert hat.

Dafür haben die Reporter*innen einige von ihnen schon letztes Jahr besucht, als das Festivalgelände noch leer war.

Sie wollten wissen, ob sie die Verluste der letzten Jahre durch Festivals wie Rock am Ring kompensieren können oder ob sich die Region durch Corona nachhaltig verändert hat.

Das Projekt „Rock am Ring – Back to Life“ produziert der SWR exklusiv für die ARD Mediathek.

Die drei Folgen gehen jeweils tagesaktuell am Festivalwochenende zwischen 4. und 6. Juni online.

Anzeige

PR Agent als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.
News verpasst? Unser Tipp: Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

© Foto: SWR, Ronny Zimmermann, Südwestrundfunk