IMDb TV startet als Amazon Freevee in Deutschland

IMDb TV startet als Amazon Freevee in Deutschland

Amazons kostenloser Streaming-Dienst IMDb TV heißt ab 27. April „Amazon Freevee“.

Nach dem erfolgreichen Start in Großbritannien im vergangenen September wird Amazon Freevee seine internationale Expansion mit dem Start in Deutschland im Laufe dieses Jahres fortsetzen.

Anzeige

In den letzten zwei Jahren verzeichnete der werbefinanzierte Video-on-Demand (AVOD)-Service ein rasantes Wachstum in den USA.

Mit einer Verdreifachung der monatlich aktiven US-Nutzer, angetrieben durch eine schnelle Verbreitung über Smart TV und mobile Endgeräte, eine wachsende Anzahl von Original Formaten und einen sich kontinuierlich aktualisierenden Katalog aus Filmen und Fernsehsendungen.

Amazon Freevee wird sein Angebot an Originals 2022 ausbauen, unter anderem mit dem Spin-off der am längsten laufenden Amazon Original Serie bei Prime Video, „Bosch: Legacy“, die am 6. Mai 2022 Premiere in den USA und Großbritannien feiert.

Dazu kommen eine neue Wohndesign-Serie, „Hollywood Houselift with Jeff Lewis“, Greg Garcias Comedy-Serie „Sprung“ und „High School“.

„In den letzten zwei Jahren haben wir ein enormes Wachstum für unseren AVOD-Service verzeichnet, indem wir unseren Zuschauern erstklassige, kostenlose Inhalte bieten“, sagte Jennifer Salke, Leiterin von Amazon Studios.

Sie meint: „Wir freuen uns darauf, diesen Schwung mit einem wachsenden Angebot an originellen und breit gefächerten Originals weiter auszubauen und Amazon Freevee als führenden AVOD-Service mit Inhalten zu etablieren, nach denen sich das Publikum sehnt.“

Anzeige

PR Agent als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.
News verpasst? Unser Tipp: Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

© Foto: Glenn Carstens-Peters, Unsplash

Themen: , , , ,