„Schlag den Star“: Fabian Hambüchen vs. Rúrik Gíslason

Turn-Ass gegen Fußball-Star, Muskelpaket gegen Fußakrobat, Fabian Hambüchen gegen Rúrik Gíslason.

Wer entscheidet am Samstag, live auf ProSieben, „Schlag den Star“ für sich?

Anzeige

Update vom 11. März 2022: Beachvolleyball-Star Julius Brink springt für Rúrik Gíslason ein, der wegen eines positiven Corona-Tests seine Teilnahme absagen musste.

Olympiasieger Hambüchen kann die Begegnung kaum erwarten: „Ich habe die Show schon einmal gewonnen und weiß genau, wie es funktioniert. Rúrik sollte lieber mal anfangen zu trainieren, anstatt sich nur um seine Frisur zu kümmern. Bei den Haaren verliere ich keine Zeit. Der Thron gehört mir und nicht Thor!“

Doch der isländische Fußball-Star bleibt cool: „Fabian, du bist doch so klein, musst du nicht eigentlich bei ‚Schlag den Star Kids‘ mitmachen?“

"Schlag den Star": Fabian Hambüchen vs. Rúrik Gíslason
„Schlag den Star“: Fabian Hambüchen vs. Rúrik Gíslason

In bis zu 15 Runden treten die beiden Gegner bei „Schlag den Star“ im direkten Duell gegeneinander an. Der Gewinner erhält 100.000 Euro.

Elton führt durch den Abend, Ron Ringguth kommentiert. Produziert wird „Schlag den Star“ von Raab TV.

„Schlag den Star“ am Samstag, 12. März, um 20:15 Uhr, live auf ProSieben.

Musikalische Unterstützung erhalten Fabian Hambüchen und Rúrik Gíslason von Bryan Adams mit „Never gonna rain“ und von Eskimo Callboy mit „Pump it“.

Anzeige

News verpasst? Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

© Foto: Markus Spiske, Unsplash (1), ProSieben, Steffen Z Wolff (1)