Umfrage: Geringes Interesse an der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar

Umfrage: Geringes Interesse an der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar
Artikel anhören:
Voiced by Amazon Polly

Gut eine Woche vor dem Start der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar zeigt eine Mehrzahl der Deutschen wenig Interesse an den Spielen, so das Ergebnis des aktuellen DeutschlandTrends im ARD-Morgenmagazin.

Mehr als die Hälfte der Bürger (56 Prozent) geht davon aus, keine Übertragungen anzuschauen.

Anzeige

Bei den weiblichen Befragten liegt dieser Anteil sogar bei 63 Prozent.

15 Prozent wollen sich weniger Spiele ansehen als bei vergangenen Weltmeisterschaften.

Lediglich jeder Fünfte hat vor, für genauso viele (18 Prozent) oder sogar mehr Spiele (2 Prozent) einzuschalten.

Etwa jeder Zehnte weiß noch nicht, ob er/sie die Fußball-WM verfolgen wird.

Diese Ergebnisse wurden gestern im ARD-Morgenmagazin veröffentlicht.

Die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar steht wegen der Vergabe überhaupt sowie der Menschenrechte vor Ort in großer Kritik.

Der DeutschlandTrend ist eine zufallsbasierte Telefon- und Onlinebefragung von Infratest Dimap im Auftrag des ARD‑Morgenmagazins.

Befragt wurden insgesamt 1.225 Wahlberechtigte in Deutschland (801 Telefoninterviews und 424 Online-Interviews).

Anzeige

News verpasst? Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

© Foto: Timothy Tan, Unsplash

Themen: , , ,