<script>

Treibjagd: Drehstart für den neuen Hamburg-„Tatort“

Drehstart für den neuen Hamburg-"Tatort"

Im NDR „Tatort: Treibjagd“ (Arbeitstitel) bestreiten die Kommissare der Bundespolizei Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) und Julia Grosz (Franziska Weisz) bereits ihren fünften gemeinsamen Fall.

Noch bis zum 5. Mai 2018 dreht Regisseurin Samira Radsi („Die Füchsin“, „Deutschland 83“, „Die Protokollantin“) die neue Folge nach einem Buch von Benjamin Hessler („Mord mit Aussicht“ „Blutgletscher“) und Florian Oeller („Tatort: Zorn Gottes“, „Tödliche Geheimnisse“, „Polizeiruf 110: Dunkeldeutschland“) in Hamburg.

Hinter der Kamera steht Stefan Unterberger. Federführende Produktion ist Wüste Medien GmbH. Das Erste zeigt den „Tatort: Treibjagd“ (AT) voraussichtlich im Herbst 2018.

Zum Inhalt: Die Bürger im Hamburger Stadtteil Neugraben leiden seit langem unter einer Einbruchserie. Sie leben in Angst, trotz der Sonderkommission gegen organisierte Einbruchsbanden, für die auch die Kommissare Thorsten Falke und Julia Grosz tätig sind. Als ein junger Mann bei einem Einbruchsversuch auf frischer Tat vom Besitzer eines Einfamilienhauses erschossen wird, scheint der Fall klar: Der Einbrecher hatte eine Waffe bei sich, und der Anwohner handelte in Notwehr.

Doch Falke und Grosz haben ein ungutes Gefühl, denn die Waffe des Einbrechers entpuppt sich als Attrappe. Zudem scheint ein Komplize am Tatort gewesen zu sein, der jetzt auf der Flucht ist. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit zwischen aufgebrachten Bürgern und den Kommissaren, die versuchen, die Wahrheit ans Licht zu bringen …

Neben Wotan Wilke Möhring und Franziska Weisz spielen unter anderem Andreas Lust (Bernd Kranzbühler), Jörg Pose (Dieter Kranzbühler), Sascha Nathan (Siggi Reimers), Michelle Barthels (Maja Kristeva) und Levin Liam (Torben Falke).

Produzenten des „Tatort“ sind Björn Vosgerau und Uwe Kolbe (Wüste Medien GmbH), die Redaktion im NDR hat Donald Kraemer.

Foto: © NDR, Sandra Höver