Constantin Hatz: Drehstart für „März“

Constantin Hatz: Drehstart für „März“

Auf dem Foto: Constantin Hatz (Drehbuch und Regie) mit den Hauptdarstellern Malte Oskar Frank (rechts) und Eric Cordes (mitte).

Nun fiel die erste Klappe für den Debütspielfilm von Constantin Hatz in Amt Neuhaus. Constantin Hatz war 2018 mit dem Drehbuch für „März“ für den Thomas Strittmatter-Preis nominiert.

Anzeige

In der Hauptrolle wird zum ersten Mal Malte Oskar Frank vor der Kamera zu sehen sein, der sich gegen einhundert Kandidaten im Casting durchsetzen konnte und in „März“ sein Leinwanddebüt gibt.

Der Kinospielfilm „März“ erzählt die Geschichte des Teenagers Daniel (Malte Oskar Frank), der mit seinem Bruder Michael (Eric Cordes) und seinem todkranken Vater(Robert Kuchenbuch) in einem von Landflucht geplagten Dorf lebt.

Hingebungsvoll pflegt er seinen Vater. Daniels Alltag ist geprägt von Gewalt, Einsamkeit und unmenschlichen Verhältnissen. Daniel, der zwischen verlorener Kindheit und perspektivloser Jugend steht, vereinsamt angesichts seiner gleichgültigen Umgebung immer mehr.

Zum Ensemble gehören auch Robert Kuchenbuch, Paul Wollin, Eric Cordes, Susanne Bredehöft, Beatrix Strobel und Ben Felipe.

Constantin Hatz inszeniert mit „März“ einen intensiven Film über verlorene Kindheit, gescheiterte Existenzen und die Suche nach Geborgenheit.

Insgesamt sind 28 Drehtage in der Region um Amt Neuhaus, Hamburg, um Clausthal-Zellerfeld und in Schleswig-Holstein geplant. Die Dreharbeiten dauern bis November 2020 an.

PR Agent als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.
News verpasst? Unser Tipp: Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.
Hinweise an die Redaktion? Schreiben Sie uns bei WhatsApp.

© Foto: Kinescope Film GmbH

Themen: , ,