Reportage über den Ford Capri – das Kult-Coupé aus Köln

Reportage über den Ford Capri - das Kult-Coupé aus Köln

Lange Haube und kurzes Heck – das schnittige Aussehen des Ford Capri brachte ihm schnell den Status als Kultauto ein. 1968 erstmals von den Ford Werken in Köln produziert, hat das Auto bis heute noch viele Fans.

Sie kommen zu Wort in der Sendung „Ford Capri – Kult Coupé“. Gezeigt werden Tüftler*innen, die sich mit Herzblut um den Erhalt der Kölner Auto-Ikone kümmern und Rennfahrer*innen, die im Motorsport mit dem Capri lange erfolgreich waren.

Anzeige

Zu sehen ist auch die größte private Capri-Sammlung der Welt sowie Modelle, die nur in kleinen Stückzahlen produziert wurden.

Der Capri aus Köln ist die europäische Variante des US-Bestsellers Ford Mustang. Vier Jahre lang hatten die Ford Werke Köln am Prototyp gefeilt.

Die Sendung kommt am 27. Dezember 2020, 16:30 bis 17:15, Uhr im SWR Fernsehen. Im Anschluss läuft die Reportage in der ARD-Mediathek, online bei SWR und auf YouTube.

1968 präsentierten die Macher das Resultat: Einen Volkssportwagen mit preiswerter Großserientechnik – mit langer Haube und kurzem Heck. Schnell wird das Auto zum populärsten Sportcoupé der Welt…

PR Agent als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.
News verpasst? Unser Tipp: Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

© Foto: Oli Woodman, Unsplash