20 Jahre 9/11 in der ARD-Mediathek

20 Jahre 9/11 in der ARD-Mediathek

Auf dem Foto: Bild aus dem Film „Deutschland 9/11“.

11. September 2001: Vor den Augen der Weltöffentlichkeit stürzen entführte Passagierflugzeuge in die Türme des World Trade Centers in New York, das Pentagon steht in Flammen, tausende Menschen sterben.

Anzeige

Drei Dokumentationen im Ersten und ein Schwerpunkt in der ARD-Mediathek erinnern an den 20. Jahrestag von 9/11 und erklären, wie die Terroranschläge unsere Welt verändert haben.

Die Sendungen im Überblick:

Ab 1. September online first in der ARD-Mediathek
– 10. September 2021, 22:15 Uhr im Ersten
– Deutschland 9/11 (rbb/NDR/SWR)
– Film von Jan Peter und Daniel Remsperger

Ab 2. September in einer Kurzfassung und ab 9. September online first in der ARD-Mediathek
– 14. September 2021, 22:50 Uhr im Ersten
– Slahi und seine Folterer (NDR, MDR, rbb)
– Film von John Goetz

3. September 2021, ab 17:00 Uhr in der ARD-Mediathek
– Wo warst du? Der 11. September und die Folgen (MDR)

5. September 2021, ab 22:30 Uhr in der ARD-Mediathek
– Afghanistan – Unser verwundetes Land (NDR)
– Film von Lucio Mollica, Marcel Mettelsiefen und Mayte Carrasco

6. September 2021, 23:50 Uhr im Ersten und in der ARD-Mediathek
– Die Kinder von 9/11 (WDR)
– Film von Christiane Meier

Ab 7. September 2021 in der ARD-Mediathek
– Die Klasse von 9/11 – 20 Jahre danach (WDR/arte)
– Film von Elizabeth St. Philip

Ab 9. September, 23:30 Uhr in der ARD-Mediathek
– Die Habenichtse (BR/arte/rbb)
– Film von Florian Hoffmeister

PR Agent als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.
News verpasst? Unser Tipp: Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

© Foto: rbb, ARD, Andrea Booher, FEMA News

Themen: , , , ,