Civey-Gründerin Janina Mütze analysiert Wahlen bei „Welt“

Civey-Gründerin Janina Mütze analysiert Wahlen bei "Welt"

Auf dem Foto: Janina Mütze im „Welt“-Studio.

Der Nachrichtensender „Welt“ gewinnt Janina Mütze, Gründerin und Geschäftsführerin des Meinungsforschungsunternehmens Civey, als Expertin für Wahlanalysen und Umfragen.

Anzeige

Bereits in den letzten Monaten hat die Unternehmerin mit aktuellen Daten politische Debatten im Berliner Studio des Senders eingeordnet. Auch zukünftig wird sie wöchentlich Civey-Umfragen zu den Themen der Woche vorstellen.

Am Wahlsonntag wird Janina Mütze in der ganztägigen Sendestrecke „Kampf ums Kanzleramt – Tag der Entscheidung“ Daten präsentieren, die das Tech-Unternehmen fortlaufend seit dem Frühjahr erhoben hat und die einmalige Dynamik dieses Superwahljahres aufzeigen.

Die Umfragedaten werden bis kurz vor dem Wahltag rund um die Uhr online erhoben. Civey, das seit den letzten Bundestagswahlen die politische Stimmung im Bund und den Ländern fortlaufend misst, setzt dabei auf eine Verbindung klassischer Survey-Statistik mit künstlicher Intelligenz, mit der verlässliche Daten in Echtzeit möglich sind.

Janina Mütze ist studierte Volkswirtin und hat vor der Gründung von Civey im Jahr 2015 die Interessen der Venture-Capital- und Private-Equity-Investoren im politischen Berlin als Referentin der Geschäftsführung vertreten.

2020 wurde die Unternehmerin mit dem „Digital Female Leader Award“ als herausragende Entrepreneurin ausgezeichnet und vom deutschsprachigen „Forbes“-Magazin 2018 in der Kategorie Technologie auf der Liste „30 unter 30“ geführt.

PR Agent als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.
News verpasst? Unser Tipp: Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

© Foto: WeltN24 GmbH

Themen: , ,