Am Rande der Legalität – die Doku über Network-Marketing

Am Rande der Legalität - die Doku über Network-Marketing

Geld, Freiheit und Glück – Network-Marketing-Firmen werben in sozialen Netzwerken mit großen Versprechen. Manche nutzen rechtliche Grauzonen und agieren an der Grenze zur Illegalität.

Dies zeigt die ZDFinfo-Dokumentation „Schnell online Geld verdienen: Influencer, Netzwerke und leere Versprechen“ am Donnerstag, 12. Mai 2022, 20.15 Uhr.

Anzeige

Im Unterschied zum klassischen Direktvertrieb werden Kunden beim Network-Marketing angehalten, als selbstständige Vertriebspartner neue Kunden anzuwerben.

Solche Vertriebspartner werden auf Social-Media-Plattformen zu Influencerinnen und Influencern und rekrutieren mit oft zweifelhaften Versprechen weitere Mitglieder.

In der ZDF Mediathek ist der Film von Christoph Brügmann und Nera Smiljanic zwei Jahre lang verfügbar.

Der Job bietet zum Beispiel – so wird suggeriert – neben flexiblen Arbeitszeiten ein hohes Einkommen und ein erfülltes Leben.

Ob Nahrungsergänzungsmittel, Trading-Angebote oder Cashback-Karten – der Film zeigt, wie dünn die Grenze zwischen legalem Network-Marketing und der illegalen progressiven Kundenwerbung sein kann.

Lesen Sie dazu auch: Nebenverdienst – das sind die besten Einnahmequellen

Er legt offen, wie Firmen rechtliche Graubereiche für sich nutzen und wie wenig Kontrolle die deutschen Behörden über das Geschäftsmodell haben…

Anzeige

News verpasst? Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

© Foto: Marvin Meyer, Unsplash