Neuer Doku-Podcast über das Hacker-Kollektiv „Anonymous“

Neuer Doku-Podcast über das Hacker-Kollektiv "Anonymous"
Artikel anhören:
Voiced by Amazon Polly

Sie haben das Internet verändert – und auch ein bisschen die Welt. Das Hacker-Kollektiv „Anonymous“ hält mit seinen Protestaktionen jahrelang das Netz in Atem.

Dann scheint es fast verschwunden. Im Februar 2022 ist es plötzlich wieder da: Mit einer Kriegserklärung direkt an Wladimir Putin, kurz nach dem Beginn des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine.

Anzeige

Aber wer genau steckt hinter dieser anonym agierenden Bewegung? Und welche Ziele hat sie?

In sechs Episoden erzählt Khesrau Behroz die Geschichte des globalen Internetphänomens „Anonymous“ – von den Anfängen in den 2000er Jahren bis in die Gegenwart.

Die ersten beiden Folgen des Doku-Podcasts sind ab Sonntag, 23. Oktober 2022, in der ARD Audiothek verfügbar.

„Wir sind Anonymous. Wir sind Legion. Wir vergeben nicht. Wir vergessen nicht. Erwartet uns.“ Dieses Motto setzt das Netzwerk oft ans Ende seiner öffentlichen Botschaften.

Keine Namen und keine Gesichter, nur eine kollektive Identität: Das sind die Grundprinzipien von „Anonymous“.

Khesrau Behroz begibt sich für „Legion: Hacking Anonymous“ mit Autor Patrick Stegemann und einem Reporterteam auf Spurensuche nach den Menschen hinter der Maske.

Ihre Reisen führen die Reporter quer durch Europa. Von Deutschland in die Schweiz und Großbritannien, nach Polen und in die Ukraine.

Und mit jeder Station wird deutlicher: „Anonymous“ ist nicht ganz das, was es vorgibt.

Zu Wort kommen Hacker aus der Ukraine und Belarus, ein KFZ-Mechaniker aus Bayern, der eine russische Industrieanlage hackt und eine Ex-Aktivistin aus der Schweiz, die in den USA als Staatsfeindin gilt.

Der Podcast zieht seine Zuhörer hinein in einen Strudel aus spektakulären Hacks, verdeckten Operationen und Spionage-Akten.

Es geht um die Macht der Anonymität und Helden, die vielleicht gar keine sind. Denn selten ist klar, wer hier auf welcher Seite steht.

Was bleibt von „Anonymous“ heute? Ist das Kollektiv ein Zufallsprodukt des Internets? Oder gar die Erfindung eines Geheimdienstes?

Das Podcast-Team hat monatelang recherchiert, auf der Suche nach Antworten.

Die ersten beiden Folgen werden am Sonntag, 23. Oktober 2022, in der ARD Audiothek sowie auf allen gängigen Podcast-Plattformen veröffentlicht.

Die weiteren Folgen erscheinen jeweils sonntags im Wochenrhythmus. Zudem läuft „Legion: Hacking Anonymous“ im Radio.

Der Podcast ist eine Produktion von RBB, NDR und Undone.

Anzeige

News verpasst? Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

© Foto: Clint Patterson, Unsplash