Sofie Eifertinger über ihre Rolle in „Zu jung zu sterben. Ein Krimi aus Passau“

Sofie Eifertinger über ihre Rolle in "Zu jung zu sterben. Ein Krimi aus Passau"

Auf dem Bild: Schauspielerin Sofie Eifertinger (© Foto: Elena Zaucke).

Am kommenden Donnerstag um 20:15 Uhr wird in der ARD der neue Film aus der Reihe „Ein Krimi aus Passau“ ausgestrahlt. In „Zu jung zu sterben“ hat auch Sofie Eifertinger ihren Auftritt.

Anzeige

Die Schauspielerin war in der letzten Zeit häufig in neuen Serien und Filmen zu sehen. Eine sehr breite Öffentlichkeit erreichte die 25-Jährige kürzlich mit der viel diskutierten Netflix-Serie „Kitz“, in der sie ihre Hauptrolle intensiv interpretierte und überzeugte.

Im neuen Passau-Krimi verkörpert die gebürtige Münchnerin nun eine starke sowie eigenwillige Frau. Für die Mitbewohnerin der Vermissten sind dabei feministische Analysen das täglich „Mutter Unser“ und die WG-Katze ist mehr Geldschlucker als Herzensangelegenheit.

Bei Instagram kündigt Sofie Eifertinger ihre aktuelle Rolle so an:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Sofie Neo Eifertinger (@sofieeifertinger)

In wenigen, klaren Sequenzen treffen die Zuschauer*innen auf Sofie Eifertinger als Johanna Obermayer, die sich selbst auf die Spuren des skurrilen Privatdetektivs Ferdinand Zankl begibt…

Als Schauspielerin vor der Kamera steht Sofie Eifertinger seit rund zehn Jahren. Mit der ARD-Fernsehserie „WaPo Bodensee“ kam 2016 dann der berufliche Durchbruch.

Sofie Eifertinger
Sofie Eifertinger

Dieses Portrait ist als aktivistisches, künstlerisches Projekt zur Linderung des Leids der in Kriegsgewalt gefangenen Ukrainer*innen entstanden. Die Fotografin Valeria Mitelman verzichtet dafür auf ihre Gage und stellt das Bild zur öffentlichen Verwendung zu Pressezwecken frei. Sofie Eifertinger spendet an weibliche Filmschaffende aus der Ukraine. © Foto: Valeria Mitelman, mitelman.de.

In drei Staffeln spielte sie dort die Hauptrolle der Johanna Fehrenbach. Man darf also gespannt sein, wo die mittlerweile in Berlin lebende Darstellerin bald wieder zu sehen sein wird…

Und übrigens, wer es nun nicht mehr erwarten kann: „Zu jung zu sterben. Ein Krimi aus Passau“ mit Sofie Eifertinger ist bereits jetzt für alle Interessierten in der ARD Mediathek abrufbar.

Sofie Eifertinger online: sofieeifertinger.com & @sofieeifertinger

Anzeige

PR Agent als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.
News verpasst? Unser Tipp: Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

© Fotos: Elena Zaucke, zaucke.com (1), Valeria Mitelman, mitelman.de (1)