Terra X“-Dokureihe: „Ein Moment in der Geschichte“ mit neuen Folgen

Terra X"-Dokureihe: "Ein Moment in der Geschichte" mit neuen Folgen

Auf dem Foto: Mirko Drotschmanm am Set der Mondlandung.

Die Varusschlacht, Kolumbus erreicht Amerika und die Mondlandung sind drei Wendepunkte der Geschichte, die die dreiteilige „Terra X“-Dokureihe „Ein Moment in der Geschichte“ ab Sonntag, 24. April 2022, jeweils 19.30 Uhr, im ZDF, detailliert betrachtet.

Anzeige

Mit VFX-Technologie, also digitalen Effekten, werden diese historischen Ereignisse im entscheidenden Augenblick eingefroren, um verschiedene Blickwinkel zu beleuchten.

„Terra X“-Moderator Mirko Drotschmann bewegt sich durch die Szenerie und erklärt die Geschichte so genau wie nie zuvor. Unterstützt wird er von Expertinnen und Experten, die die Ereignisse in Interviews einordnen.

In der Varusschlacht gelang es germanischen Stämmen, die römischen Legionen vernichtend zu schlagen – ein Wendepunkt in der Geschichte, die Römer zogen sich in der Folge zurück.

Moderator Mirko Drotschmann fragt in der ersten Folge „Die Varusschlacht“ am Sonntag, 24. April 2022, 19.30 Uhr, wie es zu der Niederlage kommen konnte, und wer die Protagonisten dieser Schlacht waren.

Am 12. Oktober 1492 betrat Christoph Kolumbus auf der kleinen Karibikinsel Guanahani die Neue Welt. „Terra X“ hält in der zweiten Folge „Kolumbus erreicht Amerika“ am Sonntag, 1. Mai 2022, 19.30 Uhr, die Zeit an, um genauer hinzuschauen.

Alle Filme der Reihe stehen bereits ab Mittwoch, 20. April 2022, in der ZDF Mediathek zur Verfügung.

Kannte Kolumbus den Weg schon, bevor er losfuhr? Wer waren die Männer, die ihn begleitet haben? Vieles auf dieser Reise ging schief. Dass sie dann doch gelang, hatte für die Einheimischen schwere Konsequenzen.

Fifty-fifty schätzten die Astronauten ihre Überlebenschance ein. Dass es am 21. Juli 1969 den ersten Menschen gelang, den Mond zu betreten, war ein riskantes Unternehmen und ein epochaler Umbruch.

Und fast wäre die Mission gescheitert. Die dritte Folge „Die Mondlandung“ erzählt am Sonntag, 8. Mai 2022, 19.30 Uhr, die „Apollo 11“-Mission aus der Perspektive von Menschen, die entscheidend beteiligt waren, aber kaum bekannt sind.

Anzeige

News verpasst? Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

© Foto: ZDF, [F] J. de Graaff, hansacloud VFX, [M] A. Ruprecht