Im TV: Waffen für alle in Deutschland?

Im TV: Waffen für alle in Deutschland?
Artikel anhören:
Voiced by Amazon Polly

Auf dem Foto: Während der Waffenmesse IWA konnten Zivilisten zahlreiche Waffen selbst in die Hand nehmen.

Mit kriegsähnlichen Waffen zu schießen, ist in Deutschland nicht schwer.

Anzeige

Influencer posieren mit tödlichen Waffen auf Instagram als wären es Spielzeuge, Eventagenturen vermarkten Schießevents für jedermann und die Waffen werden immer martialischer.

„Report Mainz“ zeigt, was auf Deutschlands Schießständen möglich ist.

Die Autoren David Meiländer und Philipp Reichert haben ein Jahr lang in der Waffenszene recherchiert.

Ihr Film zeigt, wie einfach jedermann in Deutschland sogar mit kriegsähnlichen Waffen schießen kann.

Möglich macht es das deutsche Waffenrecht, das eigentlich als eines der strengsten der Welt gilt. Doch die Realität sieht anders aus.

Muss das Waffenrecht verschärft werden?

Experten warnen vor Gefahren. Die Politik tut sich schwer, Lösungen zu finden.

Und die Behörden sind haltlos überfordert, angesichts der vielen Waffenbesitzer in Deutschland.

„Report Mainz“ geht der Frage nach: Muss das Waffenrecht verschärft werden?

„Report Mainz: Waffen für alle – neuer Lifestyle in Deutschland?“ läuft am Dienstag, 4. Oktober 2022, 21:45 Uhr, im Ersten.

Anzeige

News verpasst? Den Updates von @PRAgentMedia in Social Media folgen.

© Foto: SWR, Das Erste